Die richtige Reinigung ist die Basis für jede gute Hautpflege

The best way to cleanse your face for a radiant complexion and bright appearance

Die tägliche Reinigung ist für die Gesundheit und Strahlkraft der Haut genauso wichtig wie das Eincremen. Die Wahl des passenden Reinigungsprodukts kann bei der täglichen Hautpflege-Routine einen großen Unterschied machen, wie die Haut sich anschließend anfühlt und wie sie aussieht. 

Die reife Haut verlangt ein anderes Reinigungsprodukt als die junge Haut. Denn die Haut ab 30 benötigt grundsätzlich mehr Pflege. Mit dem höheren Alter beginnt sie, ihre Elastizität zu verlieren. Die Produktion von Hautfett ist vermindert und die Feuchtigkeitsspeicherung lässt nach. Die ersten Oberflächenfältchen erscheinen. 

Bei der Wahl des richtigen Reinigungsprodukts ist es deshalb wichtig, darauf zu achten, dass die Haut nicht zu stark entfettet und ausgetrocknet wird.

Rechtzeitige Anti-Aging-Pflege mit der richtigen Gesichtsreinigung   

Mit der gründlichen Reinigung wird das Gesicht von Schmutzpartikeln gesäubert und für die weitere Pflege vorbereitet. Fett, Pflegereste, Make-up und Umweltbelastungen sammeln sich über den Tag auf der Haut an. Frühzeitige Hautalterung ist die unschöne Folge von verstopften Poren. Abends ist es deshalb entscheidend, besonders das Make-up immer gründlich zu entfernen. Sind die Poren nicht verstopft, kann die anschließende Gesichtspflege besser wirken, die Haut kann atmen und sich über Nacht erneuern.

Tipp: Um die Haut porentief sauber zu bekommen, lohnt es sich die Gesichtsreinigung sanft einzumassieren. Und ein Reinigungsprodukt mit Anti-Aging-Wirkstoffen kurz einwirken lassen, damit die Inhaltsstoffe wirken können. 

Wer normale Haut hat, darf sein Gesicht ruhig zweimal täglich reinigen. Mit der Pflege sollte es aber nicht übertrieben werden, um das Gleichgewicht der Haut nicht zu stören. Die Gesichtshaut ist meist zart und empfindlich und braucht einen gewissen Anteil Fett auf der Hautoberfläche, um ausgeglichen zu sein. Wenn der hauteigene Schutzfilm dünner wird, ist die Hautfunktion gestört und führt zu unterschiedlichen Hautproblemen. Aggressive Gesichtsseifen, Reinigungsgele oder -lotions können daher auch eine Ursache für Probleme mit der Oberflächentrockenheit der Haut sein. Wenn die Haut spannt, war die Reinigung zu aggressiv. 

Rückfettende Reinigung trocknet die Haut nicht aus

Wähle ein sanftes Reinigungsprodukt, damit sich deine Haut nach der Reinigung weich und atmungsaktiv anfühlt. Eine rückfettende Reinigung trocknet die Haut nicht aus. Damit kommt oft auch die empfindliche und reife Haut gut klar.

Auch die richtige Wassertemperatur beim Abwaschen des Reinigungsmittels ist wichtig. Am besten lauwarmes Wasser verwenden, das trocknet die Haut nicht zusätzlich aus. Und nach dem Reinigen das Gesicht mit einer passenden Feuchtigkeitspflege eincremen.

 

Weitere Hautpflegetipps

Das Gesichtsserum ist das Produkt der Wahl in der täglichen Pflegeroutine

Ein neues Hautpflegeprodukt braucht Zeit um zu wirken

Die Haut im Winter richtig pflegen

3 Beautytipps für den Spätherbst

5 Hautpflegetipps für deine Frühlingsroutine

NEWSLETTER

Abonniere die INARI Arctic Beauty News und erhalte einen 10 € Gutschein für deinen ersten Einkauf, Informationen zu neuen Produkten und exklusive Pflegetips.

Unser Newsletter informiert euch über alle INARI Cosmetics News.
Erfahre mehr

© 2018 INARI Arctic Cosmetics Oy. Alle Rechte vorbehalten.
INARI Arctic Cosmetics Oy, Venejärventie 192, 95840 Venejärvenkylä, Finnland.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Pin It on Pinterest

Share This
0
%d Bloggern gefällt das: